© 2015 by farbenplanung

Farbe in der Denkmalpflege.

Das im Kirchenfeldquartier situierte Wohnhaus wurde 1902 vom Architekten Eduard von Rodt erstellt. Die Renovation soll den Anforderungen einer neuen Mieterschaft entsprechen und gleichzeitig dem schützenswerten Objekt Rechnung tragen.

Als Grundlage für die Farbumsetzung und Bauentscheide, dienten das Bauinventar der Denkmalpflege und die Farb- und Materialanalyse des Restaurators.

Die Grundrisstypologie der damaligen Zeit, durch Erschliessung der Zimmer untereinander, wird durchgehend geöffnet, und farblich unterstützt. Jeder Raum erhält seine eigene Farbe. So wird das Durchschreiten der Zimmer von Farbraum zu Farbraum besonders erlebbar. 

DÄHLHÖLZLIWEG

Bern 2015